Ein Fado, ein Weg

Fado gehört zu Lissabon wie der Flamenco zu Andalusien.

Portugals Kulturmetropole trägt das Herz auf der Zunge, denn nur hier wird der echte Fado gesungen. In der Altstadt singen Profis zur Unterhaltung der Touristen, doch in den kleinen Bars und Kaschemmen der Vororte, zu denen selten ein Tourist findet, trällern die zum Fado Berufenen hörbar sehnsüchtig, wehmütig, manchmal keck, aber immer aus tiefster Seele.

Eine Handvoll Ausländer macht sich an den Fado.  Auch sie singen öffentlich und vor den kritischen Blicken der Portugiesen, die ihren Ohren kaum trauen.

Mehr? – Kontakt: info@texttours.de

Advertisements

, , , , ,